Grippeimpfung

Der Kreis Gütersloh gehört zu einer Modellregion in Nordrhein-Westfalen, in der die AOK Nordwest gemeinsam mit dem Apothekerverband Westfalen-Lippe das Angebot von Grippeschutzimpfungen in Apotheken testen wird. Damit soll erreicht werden, das die Impfquote in der Bevölkerung erhöht wird. Bislang sind in der älteren Bevölkerung gerade einmal 35% der Menschen gegen die Grippe geimpft; laut Weltgesundheitsorganisation sollten es 75% sein.

 

Dieses Angebot soll keineswegs eine Konkurrenz zu den niedergelassenen Ärzten darstellen, sondern es ist der Versuch, ein niederschwelliges Impfangebot anzubieten, um mehr Menschen als bisher vom Nutzen einer Grippeschutzimpfung zu überzeugen und die Impfbereitschaft durch ein zusätzliches Impfangebot in den Apotheken vor Ort zu steigern.

 

Auch wir sind mit unseren Apotheken in Gütersloh und Rietberg Teil dieses Modellversuchs und haben uns durch theoretische und praktische Schulungen darauf vorbereitet. Gerne bieten wir Ihnen ab sofort Grippeschutzimpfungen in der Apotheke nach vorheriger Terminabsprache an. Dieses Angebot gilt zunächst allerdings nur, wenn Sie

  • gesetzlich krankenversichert bei der AOK Nordwest sind
  • und ein Mindestalter von 18 Jahren haben

 

Darüber hinaus werden Impfungen nicht durchgeführt bei

  • schweren akuten Erkrankungen
  • Vorliegen eines fieberhaften Infekts mit einer Körpertemperatur von mehr als 38,5°C
  • Überempfindlichkeit gegen Bestandteile des Impfstoffes

 

Auch in folgenden Fällen werden Impfungen in der Apotheke nicht durchgeführt:

  • bei allergischen Reaktionen, hohem Fieber oder anderen ungewöhnlichen Reaktionen nach einer früheren Impfung
  • einem geplanten operativen Eingriff innerhalb der nächsten 3 Tage
  • bei Patient*innen unter Therapie mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln, z.B. Marcumar
  • in der Schwangerschaft
  • bei Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion
  • innerhalb von zwei Wochen vor oder nach einer Covid-19-Impfung

 

Alle diese Fragen werden vorsorglich im Vorfeld einer Impfung mit dem Patienten geklärt.

 

Folgen Sie uns in unseren Social Media Kanälen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten

Montag 07:30 - 19:30
Dienstag 07:30 - 19:30
Mittwoch 07:30 - 19:30
Donnerstag 07:30 - 19:30
Freitag 07:30 - 19:30
Samstag 08:00 - 16:00
Sonntag geschlossen